Implantologie

So verhilft Ihnen der Zahnarzt für Implantologie zu neuer Lebensqualität

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Zähne verlieren. Es gibt keinen Grund, deshalb auf Lebensqualität zu verzichten. Fester Zahnersatz auf Implantaten fühlt sich an wie Ihre natürlichen Zähne und hält genauso viel aus.

Kennen Sie die Vorteile von Zahnimplantaten?

  • Steht Ihnen ausgezeichnet: Ihr fester Zahnersatz sieht aus wie das Original.
  • Sitzt perfekt und fest im Mund: Ob essen, lachen oder sprechen: Verlassen Sie sich in jeder Lebenslage auf Ihre „Dritten“.
  • Hält bei guter Pflege lebenslang: Mit einer regelmäßigen Implantat-Prophylaxe genießen Sie Ihre neuen Zähne für viele Jahre.

Suchen Sie einen Implantologen in Ihrer Nähe?

Zahnarzt Matthias Theel ist Spezialist für Implantologie. Vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Praxis direkt in Hilpoltstein.

Implantation

Minimalinvasive Implantologie:
So erhalten Sie Ihr Zahnimplantat

Eine Detailaufnahme eines 3D-Modells von einem Implantat in der Zahnarztpraxis Matthias Theel in Hilpoltstein

Ob Unfall oder Parodontitis – niemand läuft gerne mit einer Zahnlücke durchs Leben. Wünschen Sie sich Zahnersatz ganz nah am Original? Feste, dritte Zähne auf Implantaten ersetzen den natürlichen Zahn von der Wurzel bis zur Krone.

Ihre Zahnimplantate bestehen genau genommen aus drei verschiedenen Teilen:

  • Implantat-Körper: Die künstliche Wurzel aus Keramik oder Titan, die fest in Ihrem Kiefer sitzt.
  • Implantat-Aufbau: Ein kleines Verbindungsstück, auf dem wir später Ihre neuen Zähne befestigen.
  • Implantat-Krone: Entweder eine einzelne Zahnkrone, eine Zahnbrücke oder eine vollständige Prothese.

Mit Zahnimplantaten ersetzen wir einzelne Zähne, größere Zahnlücken und zahnlose Kiefer. Der Eingriff erfolgt minimalinvasiv – das heißt, wir arbeiten so schonend wie möglich und verletzen das Gewebe kaum. Sie sind anschließend schneller fit und die Wunden heilen zügig ab.

Mit exaktem Plan zu Ihren dritten Zähnen

Ihr Weg zu festem Zahnersatz auf Implantaten verläuft bei uns in fünf Etappen. Dabei arbeiten wir mit einem klaren Konzept:

  • Diagnose und Planung:
    Bevor es losgeht, erstellt unser digitaler Volumentomograph (DVT) hochauflösende und dreidimensionale Bilder von Ihrem Kiefer. Anhand dieser legen wir exakt fest, wo Ihre Implantate später sitzen. Hier sehen wir auch, ob wir Ihren Kieferknochen vorher aufbauen müssen. Gemeinsam besprechen wir das weitere Vorgehen.
  • Implantation:
    Es ist soweit: Heute setzen wir Ihre neuen künstlichen Zahnwurzeln ein. In der Regel nutzen wir Titan-Zahnimplantate namhafter Hersteller. Mit diesem Material haben wir die besten Erfahrungen gemacht. Es ist stabil, langlebig und hervorragend verträglich. Solange die künstlichen Wurzeln einheilen, erhalten Sie von uns ein Zahnprovisorium.
  • Aufbau:
    Circa drei Monate später sehen wir uns wieder. Ihre Implantate sind mittlerweile fest mit dem Kieferknochen verwachsen. Jetzt bringen wir den Implantat-Aufbau an, auf dem später Ihre neuen Zähne sitzen.
  • Abdruck:
    Circa zwei Wochen später machen wir den Abdruck für Ihre neuen Zähne. So stellen wir sicher, dass später alles exakt passt. Unser praxisinternes Zahnlabor erstellt anhand der Abdrücke Ihren maßgefertigten Zahnersatz. Und Sie freuen sich bereits auf Ihr neues schönes Lächeln mit festen Zähnen.
  • Finaler Zahnersatz:
    Ihr Zahnersatz ist meist innerhalb kürzester Zeit fertig. Im letzten Termin befestigen wir diesen auf den Implantaten. Sie erhalten von uns einen Implantat-Pass mit genauen Angaben zu Ihren neuen Zähnen.

Genießen Sie Ihre neue Lebensqualität und zeigen Sie Ihr schönstes Lächeln.

Dr. Matthias Theel in einem Gespräch mit einem Patienten zum Thema Knochenaufbau in der Zahnarztpraxis Matthias Theel in Hilpoltstein

Wann ist ein Knochenaufbau für Implantate nötig?

Haben Sie Zähne aufgrund einer Parodontitis verloren? Oder leben Sie schon länger mit der Zahnlücke? In diesen Fällen kann es sein, dass Ihr Kieferknochen zu dünn ist. Zahnimplantaten benötigen einen starken Knochen als festes Fundament.

In vielen Fällen können wir Ihnen heute den Wunsch nach festen Zähnen trotzdem erfüllen. Wir kennen bewährte Verfahren, um Ihren Kiefer aufzubauen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Hier lesen Sie, wie wir dem Kieferknochen neue Stärke verleihen.

Prophylaxe

Implantat-Prophylaxe: wichtig für ein langes Leben

Dr. Matthias Theel in einem Gespräch mit einen Patienten zum Thema Prophylaxe von Implantaten in der Zahnarztpraxis Matthias Theel in Hilpoltstein

Sie haben viel investiert in Ihren wertvollen Zahnersatz. Jetzt möchten Sie Ihre “Dritten” natürlich möglichst lebenslang bewahren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, regelmäßig zur Prophylaxe und zur Professionellen Zahn- und Implantatreinigung (PZIR) in unsere Praxis zu kommen.

Bakterien können auch die künstlichen Zähne gefährden. Sie schleichen sich zwischen Zahnfleisch und Implantat und greifen schlimmstenfalls den Kieferknochen an.

So beugen Sie mit einer regelmäßigen Implantat-Prophylaxe vor:

  • Bei der Prophylaxe prüfen wir den Sitz Ihrer Implantate. Bei Bedarf fertigen wir Röntgenbilder an, um den Kieferknochen zu kontrollieren.
  • Unser Prophylaxe-Team reinigt Zähne, Zahnfleisch und Zahnersatz bis in den letzten Winkel.
  • Anschließend erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Implantate zu Hause am besten pflegen.

Zahnvorsorge in der ProphylaxeLounge

Informieren Sie sich über unser medizinisches Wellnessprogramm für Ihre Zähne oder vereinbaren Sie direkt Ihren Wunschtermin.

FAQ

Drei Fragen zu festen dritten Zähnen

Wieso sollten Sie fehlende Zähne ersetzen?

Natürlich können Sie mit einer Zahnlücke leben. Vor allem im hinteren Bereich fällt das kaum auf. Langfristig kann diese jedoch unangenehme Folgen haben:

  • Nachbarzähne können in die Lücke wandern oder kippen. Das beeinflusst Ihren korrekten Biss.
  • Ihr Kieferknochen baut sich ab. Denn der Knochen benötigt den Kaudruck vom Zahn, um sich zu regenerieren.
  • Nebenliegenden Zähne können so ebenfalls den Halt im Knochen verlieren und fallen schlimmstenfalls aus.

Kommt ein Implantat für Sie nicht infrage? Gerne besprechen wir mit Ihnen andere Optionen. Hier finden Sie weitere Informationen: Prothetik.

Wie hoch sind die Kosten für ein Zahnimplantat?

Diese Frage können wir pauschal schwer beantworten. Wie viele Implantate benötigen Sie? Müssen wir den Kieferknochen aufbauen? Besteht eine Parodontitis, die wir erst behandeln müssen?

Vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies Erstgespräch. Wir besprechen mit Ihnen alle Optionen. Wenn Sie sich für eine Implantation entscheiden, erhalten Sie vorab einen ausführlichen Heil- und Kostenplan von uns.

Was bedeutet feste dritte Zähne an einem Tag?

Wenn Sie online nach Implantaten suchen, finden Sie auch die Begriffe „feste Zähne an einem Tag“ oder „All-on-4“. Das ist ein spezielles Verfahren, bei dem der Zahnarzt Sie direkt nach der Implantation mit dem festen Zahnersatz versorgt.

Wir führen diese Methode nicht durch. Bedenken Sie, dass Sie bei diesem Verfahren, während das Implantat einwächst, nur weiche Speisen essen können. Oder bei einseitigen Implantaten nur auf der “gesunden” Seite kauen. Das ist im Alltag sehr hinderlich. Belasten Sie das Implantat zu früh, kann dies den ganzen Eingriff gefährden. Deshalb halten wir unser Vorgehen für geeigneter.

Jetzt haben Sie so weit gelesen: Fehlt Ihnen eine Information?

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Zahnarztpraxis. Wir klären Ihre offenen Fragen.